Turnverein

Tischtennis

Fussball

Kinderturnen

Frauenturnen

Vorstände seit 1952

Geschichte von Hundheim

Gedicht von Walter Bohn

Chronik

Jubiläumsfest 2005


Ferienfahrt 1963

Ferienfahrt 1964

Ferienfahrt 1965

Ferienfahrt 1989

 


Die Tischtennis-Abteilung des TV Hundheim 1930 e.V.

Wie fing alles an

 

Die TTG Hundheim - Bell am 10. Mai 2015

Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2016 / 2017

1. Mannschaft Tabelle+Spielplan

2. Mannschaft Tabelle+Spielplan

3. Mannschaft Tabelle+Spielplan

nach oben


Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2015 / 2016

1. Mannschaft Tabelle+Spielplan

2. Mannschaft Tabelle+Spielplan

3. Mannschaft Tabelle+Spielplan

nach oben


Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2014 / 2015

1. Mannschaft Tabelle+Spielplan

2. Mannschaft Tabelle+Spielplan

3. Mannschaft Tabelle+Spielplan

nach oben


Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2013 / 2014

1. Mannschaft Tabelle+Spielplan

2. Mannschaft Tabelle+Spielplan

3. Mannschaft Tabelle+Spielplan

nach oben


Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2012 / 2013

1. Mannschaft Tabelle+Spielplan

2. Mannschaft Tabelle+Spielplan

3. Mannschaft Tabelle+Spielplan

nach oben


Die Mannschaften der TTG Hundheim - Bell im Spieljahr 2011 / 2012

1. Mannschaft

2. Mannschaft

3. Mannschaft

nach oben


1. Mannschaft: Herren 1. Kreisklasse Staffel 2

 Tabelle+Spielplan 2011/2012

 

Jörg Scherer - Christian Lenhard - Gerhard Hartmann - Jens Hartmann - Bernd Schneider - Marco Gaß

 

nach oben


2. Mannschaft: Herren 2. Kreisklasse Staffel 2

Tabelle+Spielplan 2011/2012

 

Jens Freda - Helmut Lang - Jürgen Lahm - Hans Jürgen Gass - Martin Lahm - Günter Lahm - Achim Berg

 

nach oben


3. Mannschaft: Herren 4. Kreisklasse Staffel 1

Tabelle+Spielplan 2011/2012

 

Günter Lahm - Jens Freda - Arno Weiss - Markus Berg

nach oben


Wie fing alles an:

Anfang der 90er Jahre gab es in Hundheim einige Tischtennis-Begeisterte, die sich einmal in der Woche zu einem gemeinschaftlichen Training trafen. Als dann eine erste Tischtennis-Vereinsmeisterschaft angekündigt wurde, war die Euphorie grenzenlos. Am Wochenende des 1./2. Februar 1992 war es dann soweit. Samstags gingen mittags zuerst die Kinder ans Werk.

Danach waren die Damen dran. Am Abend wurde schließlich um den Herren-Doppel-Titel gekämpft. Sonntags ging es dann um die Krone im Herren-Einzel.

Die ersten Vereinsmeister wurden:

            Kinder:                          André Winn

            Damen:                          Rita Adam

            Herren-Doppel:              Arno Weiss/Jürgen Keller

            Herren-Einzel:               Jürgen Lahm

Nach einiger Überlegung entschloss man sich, eine Mannschaft zu gründen. Antriebskraft hierbei war Markus Berg, der folglich auch als Tischtennis-Abteilungsleiter die Interessen der Mannschaft im Vorstand vertrat. Jedem der halbwegs einen Schläger halten konnte, wurde ein Spieler-Paß besorgt – schaut man sich diese „historischen“ Vereins-Dokumente heute einmal an, die alle mit einem Passbild versehen sind, bleibt das ein oder andere Lächeln kaum aus…..

Und so kam es das in der Saison 1992/1993 erstmals eine Tischtennismannschaft unter dem Namen TV Hundheim in der damaligen Reserveklasse antrat. Das erste Pflichtspiel wurde am 04.09.1992 in Beltheim absolviert – leider kassierte man auch gleich die erste Niederlage ( 8:5 ) !!! Der erste Sieg folgte jedoch schon eine Woche später bei den Sportfreunden aus Mastershausen mit 8:3.

Die erste Saison wurde mit einem Punktekonto von 27:13 erfolgreich abgeschlossen.

In der folgenden Saison entschloss man sich eine 6er-Mannschaft in der 3. Kreisklasse zu melden. Diese wurde dann sehr lange die Heimat des TV Hundheim I.

Man schlug sich Jahr für Jahr mal mehr und mal weniger erfolgreich durch die Saisons.

Einige Spieler kamen wieder hinzu, einige gingen wieder. Beachtlich war jedoch immer wieder die Leistung unseres Top-Spielers Gerhard Peuter, der einige Male die Top-Wertung aller Mannschaften anführte, ohne auch nur eine Nieder-lage während der gesamten Saison zu kassieren.

Nicht nur um die spielerischen Fähigkeiten zu verbessern, nahm man vom 11.03. – 13.03. 1994 an einem Tischtennis-Lehrgang beim Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau teil. Ich denke, dass außer „Schrott“ und „Halb-Schrott“ auch etwas Nützliches hängen geblieben ist. (Auch wenn einige Trainingseinheiten ins Papperla-Pub verlegt wurden….:-)  )

Auch Jugendarbeit wurde beim TV betrieben und so nahm in der Saison 92/93 sowie 93/94 jeweils eine gemischte Kindermannschaft an einer Schnupperrunde teil.

Im Jahr 1997 konnte der TV Hundheim einige „Tischtennis-Asse“ aus Völkenroth für den Spielbetrieb gewinnen und eine 2. Mannschaft wurde gegründet. Diese ist seitdem in der Reserveklasse am Start und fühlt sich dort sehr wohl!!!

Im Jahr 2000 wurde Markus Berg nach 9 Jahren Vorstandsarbeit als Tischtennis-Abteilungsleiter durch André Winn abgelöst. Grund hierfür war der Umzug von Markus nach Ellern. An dieser Stelle gilt es, ein ganz großes Dankeschön an Markus auszusprechen, denn er hat sich sehr für die Abteilung TT engagiert.

Die einzelnen Mannschaften haben auch intern einen Spielführer, der für den Ablauf und die Organisation der Spiele zuständig ist. Durch ein Rotationssystem (welches Bayern München sich bei uns abschaute) wechselt das Amt des Spielführers von Saison zu Saison. Auch allen, die bisher einmal dieses Amt inne hatten (und natürlich auch denen, die es mal haben werden) gilt ein Dank. Es ist schon mit Arbeit verbunden, bei Spielverlegungen alle Spieler unter einen Hut zu bekommen.

Seit dieser Saison spielt unsere 1. Mannschaft in der 2. Kreisklasse und kämpft dort mal mehr und mal weniger um den Nicht-Abstieg! Wir alle hoffen, dass sie den erstrebten Klassenerhalt schafft.

Unsere 2. Mannschaft spielt wie erwähnt schon seit ihrer Gründung in der Reserveklasse.

Durch unsere gute Gemeinschaft innerhalb beider Mannschaften sind wir alle gern gesehene Gäste bei unseren Tischtennis-Freunden. Auch als gastgebende Mannschaft können wir auf eine große Beliebtheit weisen. Dies liegt nicht minder an unserer Bewirtung……

nach oben